Startseite
    Kräuterkunde
    Geschichte der Zauberrei
    Flugstunde
    Pflege magischer Geschöpfe
    Astronomi
    Alte Runen
    Magsiche geschichten und Legenden
    Zauberkunst
    Zaubertränke
    Muggelkunde
    Wahrsagen
    Verteidigung gegen die Dunklen Künste
    Verwandlung
  Über...
  Gästebuch
  Abonnieren

   15.05.17 14:18
    Ich finde den Text wunde
   15.05.17 14:34
    Ich werde in Zukunft dar
   2.09.17 15:16
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf
   2.09.17 15:23
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe

http://myblog.de/selenalyramalfoy

Gratis bloggen bei
myblog.de





Nox

Kaum war die Professorin da wurde es auch schon dunkel. Sie würden heute also nochmal mit dem Lumos Zauber weiter machen? Selena sah zu der Lehrkraft nach vorn. Na okay laut ihrer Erklärung eher mit dem Gegenstück. Dem Nox Zauber.

Sofort nachdem sie anfangen durften kam die kleine sechser Gruppe wieder zusammen. „Okay also Nox. Ist eigentlich so wie Lumos. Nur das du statt Lumos halt Nox dann sagst“ meinte Emma. So schwer konnte das ja dann nicht sein. Immerhin war es ja die selbe Handbewegung. Aber das würden sie wohl erst wissen wenn sie geübt hatten. So zogen alle die Zauberstäbe und riefen Lumos. Dies klappte natürlich bei allen sechs auf Anhieb. „So dann nun aus mit den Stäben.“ meinte Cole und rief Nox. Doch nichts passierte. Das Licht blieb an. So machten sie es Nach und nach. Neben Melle hatte es auch Emma geschafft das Licht auszumachen. Das von Lukes und Adrian war noch an. Nun war Selena dran. Lumos beherrschte sie mittlerweile sehr gut. So hob sie ihren Zauberstab. „Nox.“ sagte sie ruhig. Kurz schien nichts zu passieren, doch dann flackerte das Licht an der Spitze ehe es doch ausging. Nun stand es also drei Stäbe aus und drei noch an. Daher härte man bei ihnen nun dreimal Lumos damit sie den anderen drei Jungs helfen konnten. Am Ende sollten sie es ja alle können.

Daher nahm sich jeder der drei jemanden und versuchte ihm zu helfen. Emma half Cole, Melle Adrian und Selena versuchte Lukes zu helfen. So wendeten die drei öfter mal Nox an um es den anderen drei zu zeigen. So würden sie das sicher auch hin bekommen. Und es klappte nach einiger Zeit auch bei den anderen drei. So hatten sie es dann alle geschafft zum Ende der Stunde. Aber das würde noch mehr geübt werden bis beide Zauber einwandfrei klappten. Und das bei ihnen allen.

Als die Stunde um war machten sie sich zusammen auf den Weg zum Mittagessen. Dabei redeten sie darüber wie sie alle den Zauber geschafft hatten. Ob nun alleine oder mit Hilfe war egal. Sie waren Freunde und unter Freunden half man sich eben.
22.5.17 20:25
 
Letzte Einträge: Erster Zaubererkrieg, Doxyeier, Von Schaufeln und Kälbern, Selena kann nicht zeichnen, Feuerwhisky und Pfingstrosen


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung